Kostenloser Versand ab 100€ Bestellwert*

Fotografie: Techniken für das Festhalten von Campingmomenten

Das Fotografieren von Campingmomenten ist eine großartige Möglichkeit, die Schönheit der Natur und die Freude des Campinglebens festzuhalten. Hier sind einige Techniken, die Ihnen dabei helfen können, Ihre Campingabenteuer in beeindruckenden Bildern festzuhalten:

  1. Goldene Stunde nutzen:

Die sogenannte "goldene Stunde" ist die Zeit kurz nach Sonnenaufgang und vor Sonnenuntergang, in der das Licht weich und warm ist. Nutzen Sie diese Zeit, um atemberaubende Landschaftsaufnahmen zu machen.

  1. Variation bei den Perspektiven:

Experimentieren Sie mit verschiedenen Perspektiven, um Ihre Fotos interessanter zu gestalten. Versuchen Sie Aufnahmen aus Bodenhöhe, von oben oder seitlich, um die Umgebung aus verschiedenen Blickwinkeln einzufangen.

  1. Fokussierung auf Details:

Halten Sie nicht nur große Landschaften fest, sondern auch die kleinen Details, die den Campingplatz oder die Naturumgebung besonders machen. Dies können Blumen, Pflanzen, Tiere oder besondere Fundstücke sein.

  1. Spiel mit der Tiefenschärfe:

Verwenden Sie die Tiefenschärfe, um das Hauptmotiv scharf hervorzuheben und den Hintergrund unscharf zu gestalten. Dies verleiht Ihren Fotos eine professionelle Note.

  1. Verwendung von Stativen:

Ein Stativ kann dazu beitragen, Verwacklungen zu vermeiden und bei Langzeitbelichtungen oder in der Dämmerung stabilere Fotos zu erhalten.

  1. Einbeziehung von Menschen:

Campingmomente werden oft durch die Anwesenheit von Menschen belebt. Nehmen Sie Fotos von Freunden und Familienmitgliedern auf, die Aktivitäten am Lagerfeuer, beim Wandern oder beim Entspannen im Wohnmobil genießen.

  1. Auf den richtigen Moment warten:

Geduld ist beim Fotografieren entscheidend. Warten Sie auf den richtigen Moment, um den Auslöser zu drücken, sei es der Sonnenuntergang, ein Tier, das vorbeikommt, oder ein Lächeln eines Mitreisenden.

  1. Verwenden Sie den Selbstauslöser:

Um Gruppenfotos oder Selbstporträts aufzunehmen, verwenden Sie den Selbstauslöser oder ein Fernauslöser-Gerät, um sicherzustellen, dass Sie selbst Teil des Bildes sein können.

  1. Bildbearbeitung:

Nach der Aufnahme können Sie Bildbearbeitungssoftware verwenden, um Ihre Fotos zu optimieren. Dies kann die Anpassung von Belichtung, Kontrast, Farbsättigung und Schärfe umfassen.

  1. Erzählen Sie eine Geschichte:

Nutzen Sie die Fotografie, um eine Geschichte von Ihren Campingabenteuern zu erzählen. Ordnen Sie Ihre Fotos chronologisch an, um den Verlauf Ihrer Reise festzuhalten.

  1. Reisejournal führen:

Zusätzlich zur Fotografie können Sie auch ein Reisetagebuch führen, um Ihre Gedanken, Erlebnisse und Eindrücke festzuhalten und diese später mit Ihren Fotos in Verbindung bringen.


Campingmomente bieten eine Fülle von Fotomöglichkeiten. Indem Sie diese Techniken anwenden und Ihre Kreativität einbringen, können Sie wunderschöne und unvergessliche Bilder von Ihren Campingabenteuern erstellen.